Werbung um jeden Preis, oder die Kunst anderen nicht auf den Geist zu gehen

Hochaktuell zumindest im Moment für mich.  Ich habe mich hier ein wenig in meinem Blog umgeschaut. Tja und was sehe ich hier in meinen Entwürfen, diesen Artikel. Der ist vom 08. November gewesen und jetzt aktueller denn je!

Um was geht es, um ein Thema, dass ich mittlerweile nicht mehr hören kann, es mir wirklich zu den Ohren wieder herauskommt, zum Hals heraushängt, es immer und immer sagen, oder in diesem Fall schreiben zu müssen.

Es geht mal wieder um die liebe Werbung. Angeblich berufserfahrene Zeitgenossen raten postet die Leute mit Werbung zu, bis sie keine Luft mehr bekommen. Klar, da spricht wirklich der Profi!! Glückwunsch! Wohl dem, der gerade plant ein ebook auf den Markt zu bringen, oder auch eins aus Papier, im  Selbstverlag. Der fällt doch gleich schon auf die Nase. Denn Hand aufs Herz, wer findet Werbung wirklich toll? Na?

Werbung im Fernsehen ertragen wir nur schwer, wir nutzen sie als Pinkelpausen, oder zum Bier oder Essen holen.  Unsere Briefkästen werden überwuchert mit Werbung aller Art, unsere Mailfächer, Webseiten. Twitter ist mittlerweile nur noch eine einzige Werbewand, und Facebook degradiert sich gerade selbst dazu, bzw. wird von seinen Usern dazu verdammt eine Cyber Litfaßsäule zu sein. Na super, ich würde mich beschweren, wenn ich eine Pinnwand wäre.

Meine Pinnwand hat sich beschwert. Und ich entferne mittlerweile rigoros großflächige Werbung, die ungefragt dort landet.

Nun zurück zur Buch-Werbung oder auch zur Werbung für eine Webseite oder für einen Blog. Hier ist mein Motto, ab und zu, sympathisch und wenig aufdringlich. Mir sind die Gespräche darüber viel wichtiger als jedes Gefällt mir. Allerdings fällt mir auf, dass die meisten Menschen entweder keine Lust mehr zum Reden oder Diskutieren haben, oder so mit sich selbst befasst sind, dass sie es gar nicht mehr schaffen zuzuhören oder etwas zu lesen.

Die Menschen, die man anspricht oder ansprechen möchte kommen eher, wenn man sich menschlich zeigt, und, wenn man auch ein menschliches Umfeld hat und nicht nur mit Werbeanzeigen um sich wirft. Wer sagt denn, dass erdrückende Werbung die Verkaufszahlen steigert. Ich denke eher, das Gegenteil ist der Fall. Wenn jemandem etwas gefällt, kauft er es so oder so, auch ohne Werbung, bzw. mit dezenter Werbung.

Einfach mal darüber nachdenken, bevor ihr andere Leute mit Werbung nervt, besser ist das!

 


Advertisements

Eine Antwort zu “Werbung um jeden Preis, oder die Kunst anderen nicht auf den Geist zu gehen

  1. Tja, dem habe ich nichts zuzufügen! So ist es!

    Liebe Grüße
    Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s