Manchmal ist es die Mühe wert!

Oft fühle ich wie ein Alleinunterhalter.
Und zu Anfang ist man das auch erst. Bis es jemandem auffällt, was man macht, was man sagt, und welche Interessen man verfolgt. Aber bis dahin ist es ein langer, und zuweilen steiniger Weg.
Wie oft habe ich zwischendurch mit dem Schicksal gehadert. Das ist aber auch normal, und so wird es nicht nur mir gehen.
Zu Anfang schreibt man ins Ungewisse hinein. Das ist nicht nur beim Bücher oder Geschichten schreiben so, sondern auch beim Schreiben eines Blogeintrags. Er wird erst dadurch lebendig, dass ihn andere lesen, oder, wenn ihnen danach ist, ihn kommentieren.
So ähnlich ging es mir jetzt bei meinem Buchtrailer. Ich hatte einfach mal Lust so etwas zu machen. Und los ging es. Bilder und Videos zusammensuchen und dann die Musik suchen, und einen Text darunter mischen. Vorspann und Abspann und fertig 🙂 Zuerst habe ich auch hier wieder gedacht. Warum machst du das eigentlich und für wen?
In erster Linie hat es mir großen Spaß gemacht, und dann habe ich mich über die netten Rückmeldungen und Gespräche gefreut.
Dafür lohnt es sich weiterzumachen, und neue Ideen auszuprobieren.
Es geht also weiter, und zwar bald, ich werde ab und an Leseproben als Podcast anbieten. Mal schauen, ob das daraus wird, was ich mir vorstelle.

Ich kann jedem nur sagen, egal, was er/sie tut, es ist immer die Mühe wert, auch wenn es Menschen gibt die man nicht erreichen kann oder die einen anderen Geschmack haben. Aber für die, denen es gefällt und für einen selbst lohnt es sich in jedem Fall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s