Alle guten Dinge sind 3…

Jetzt ist es raus, und mir eine kleine Notiz hier in meinem Blog wert.
Nach langem Hin und Her vielen Gesprächen und vielen Emotionen, ja auch die gehören dazu, steht jetzt endlich der Titel fest, unter dem das ehemalige „Das verschollene Tor“ veröffentlicht wurde.

Es hat rumort, und es hat sich heftig gewehrt, denn nicht nur dem Buch, sondern auch uns ist dieser Titel ans Herz gewachsen. Aber er passte nicht mehr ganz zur gesamten Geschichte. Also heißt es jetzt: „Die Hüter der verborgenen Lande“ und der erste Band hat tatsächlich noch den Titel „Das verschollene Tor“, weil es genau darum geht. Hintergründe zur gesamten Geschichte wird es bald geben. Sie steht jetzt komplett, aber ich will sie so aufbereiten, dass ich nicht zu viel verrate.
Jetzt werde ich mich aber nicht zufrieden zurücklehnen, sondern am zweiten Band weiter schreiben, der mittlerweile stolze 70 DIN A4 Seiten umfasst.
Außerdem geht es mit der Geschichten-Ranke weiter, da die Kurzgeschichten oft aus dem Leben gegriffen sind, dauert es etwas sie zusammen zu tragen.
Bedanken möchte ich mich auf jeden Fall bei allen die mir Mut gemacht haben, aber auch bei denen, die mir durch ihr nicht ganz faires Verhalten gezeigt haben, wie man es nicht machen sollte.
Ich hoffe es wird jetzt alles besser, denn alle guten Dinge sind 3! 3. Auflage, drei Bände und ein drittes Cover.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s