Nur ein kleiner Gedankenssplitter

Dieses kleine Gedicht habe ich damals aus einem bestimmten Anlass geschrieben. Es auch hier im Blog zu finden, allerdings ganz versteckt.

Und auch wenn das Erlebnis, dass ich mit diesen Versen verbinde, in weite Ferne gerückt ist, so hat es doch an seiner Aktualität nichts verloren.

Kleinkariert

Ich mag die kleinen und die runden, mag die gestreiften und die bunten. Nur diesen einen Wicht, den mag ich nicht. 

Während alle miteinander reden, über ihre Grenzen sehen, seh’n über den Tellerrand, tut dieser Wicht dies nicht, das ist doch allerhand!

Während die mit vielen Farben, Spaß mit den gestreiften haben, alle wirbeln kunterbunt, nur der eine Wicht dreht schüchtern seine Rund’

Alle sind sie tolerant, sie alle haben es erkannt, das es egal ist, ob einfarbig oder bunt gemustert, sie alle haben es kapiert, nur dieser eine nicht, denn dieser Wicht ist
kleinkariert. 

Und die Moral von der Geschicht‘ , nimm jedes Muster, wie es ist. Wenn du hast’s dennoch nicht kapiert, tja dann bist du eben – kleinkariert.

In diesem Sinne wünsche ich allen, das sie auch einmal über ihren Tellerrand hinweg sehen, sich für den anderen interessieren und jeden Menschen so akzeptieren, wie er eben ist.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s